Gitarrenunterricht Köln

PEYMAN ABBASI

Ich wurde 1978 in Persien geboren und erhielt ab 1992 Unterricht bei dem renommierten Solo-Gitarristen und Gitarrenlehrer Behdad Moghaddasi. Neben dem Studium an der Konzertgitarre Solo erwarb ich hierbei auch das musikpädagogische Rüstzeug zur Unterweisung eigener Schüler. 1996 absolvierte ich die Meisterklassen des in meiner Heimatstadt tätigen französischen Gitarrenlehrers Florian Coniel und trat im Jahr 1999 auf dem ersten internationalen Musikfestival in Teheran auf. Während dieser Zeit unterrichtete ich bereits regelmäßig Gitarrenschüler auf der Basis von Unterrichtsmethoden international anerkannter Gitarrenlehrer. Im Jahre 2006 nahm ich am bedeutenden Internationalen Gitarrenfestival in Koblenz (koblenzguitarfestival.de) unter den Professoren Hubert Käppel (hubertkaeppel.de) und Alexander-Sergei Ramirez teil. Seit 2008 bin ich als freiberuflicher Gitarrenlehrer in Köln tätig


VIDEOS MEINER SCHÜLER MIT UNTERSCHIEDLICHEM FORTSCHRITTSNIVEAU:  Manche meiner Schüler haben sich frühe schon einmal mit der Gitarre beschäftigt, andere haben vorher noch nie eine Gitarre in der Hand gehalten. Manche meiner Schüler sind schon in fortgeschrittenem Alter, andere noch sehr jung. Das spielt alles keine Rolle, dann mit Hilfe von angepassten Unterrichtsmaterialien und individuellen Lernkonzepten erlernen meine Schüler bei mir das Gitarrenspiel. Sie können sich selbst hiervon ein Bild machen, indem Sie sich zu einer Probestunde anmelden.






Gitarrenlehrer Köln

KINDER UND JUGENDLICHE - Kinder sind individuell, so auch mein Vorgehen. Insgesamt läuft der Musikunterricht mit Kinder anders ab - er folgt seinen eigenen Regeln. ich unterrichte nun seit vielen Jahren Kinder verschiedenen Alters und bin mit der Unterrichtung von Kindern vertraut. Vielleicht hat Ihre Tochter oder Ihr Sohn die Begeisterung für ein Instrument noch nicht entdeckt oder Sie haben Sorge, dass Ihr Kind nicht mit Kontinuität bei der Sache bleibt? ich wurde in den vergangenen Jahren häufig mit den kleinen Hürden des Erlernens eines Musikinstrumentes, aber auch mit überaus beeindruckender musikalischer Begabung konfrontiert. Ein an das Kind angepasster Unterrichtsplan hat sich bewährt. Heraus aus meinem Selbstverständnis als Lehrer der Gitarre, übernehme ich den gesamten musikalischen sowie den pädagogischen Teil des Gitarrenunterrichts mit viel Spaß und Freude am Instrument.

Gitarrenunterricht Köln

ANFÄNGERUNTERRICHT - Wenn Sie als Einsteiger zu mir kommen, werde ich den Gitarrenunterricht (Köln) mit Ihnen auf der Grundlage eines zusammengestellten Buches von Jens Kienbaum durchführen. Dieses Buch beinhaltet Etüden von verschiedenen Komponisten. Die Etüden steigern sich in ihrem Schwierigkeitsgrad, doch von Anfang an finden meine Schüler einen Zugang zum Gitarrenspiel. Im Mittelpunkt meines Unterrichts steht, dass meine Schüler während des Spielens gleichzeitig Noten, Techniken (der rechten und linken Hand) und die mit dem Unterricht verbundenen Theorien erlernen. Nach diesen Etüden sind meine Schüler in der Lage klassische Stücke, aber auch genauso gut Stücke aus der Popmusik, mit Freude zu spielen.


Gitarrenlehrer Köln

MITTELSTUFE - Wenn Sie bereits ein wenig Erfahrung haben oder das erste Buch gemeinsam mit mir abgeschlossen haben, wähle ich einen anderen Ansatz. Nach Abschluss des ersten Buches werde ich den Gitarrenunterricht (Köln) mit Ihnen auf der Grundlage eines Schulungsbuches von Professor Hubert Kuppel durchführen. Sie werden feststellen, dass Sie wieder große Fortschritte gemacht haben.

Gitarrenunterricht Köln

FORTGESCHRITTENE - Auch fortgeschrittene Gitarrenspieler können gemeinsam mit mir Ihr Repertoire erweitern. Sie werden die wichtigsten, heutzutage angewandten Etüden erlernen. In diesem Programm beschäftigen wir uns intensiv mit 20 Etüden von Leo Brouwer, weiteren 20 Etüden von Fernando Sor und 12 Etüden von H.V.Lobos.


Gitarrenschule Köln

AUF GRUND IHRES ANGENEHMEN UND ATTRAKTIVEN KLANGS GENIESST DIE GITARRE EINE GROSSE INTERESSENTENGRUPPE. DIESE GRUPPE GEWINNT WEITERHIN AN GRÖSSE ZU. LEIDER KANN MAN ÖFTER FESTSTELLEN, DASS VIELE DAS GITARRENSPIEL NACH KURZER ZEIT, NACHDEM SIE DIESES INSTRUMENT ERLERNT HABEN, AUFGEBEN. DIES HAT MEHRERE GRÜNDE. HIER MÖCHTE ICH NUR DIE AUS MEINER SICHT WICHTIGSTEN ERWÄHNen:

Gitarre lernen Köln

DER LEHRER

Gute Lehrer/-bzw. Lehrerinnen sollten in der Lage sein, ihre Schützlinge zu inspirieren und sie zu ermuntern, alles in ihre Macht stehende zu tun, um ihre Leistung zu steigern. Weiterhin sporn sie sie an, auch von anderen etwas zu lernen. Wenn ein Lehrer bzw./- eine Lehrerin diese Eigenschaften nicht aufweisen kann und Ihnen das Gefühl vermittelt, Sie seien nicht in der Lage, Gitarre spielen zu lernen, legen Sie ihr Musikinstrument nicht zur Seite. Es sind nicht notwendigerweise Sie, die kein Talent mitbringt, sondern es kann auch der Lehrer sein, der talentlos ist.


Gitarrenkurs Köln

 

ZU KURZE FINGER

Einiger sind der Meinung dass Gitarre spielen mit kleinen Finger nicht möglich ist. Hier muss man einfach sagen, dass für das Aneignen des Spielens eines jeden Instrumentes Fleiß und Ausdauer erforderlich sind. Das hat aber nichts mit der Form der Hände zu tun. Der wichtigste Punkt hier ist die Kraft in den Fingern. Dies kann man mit speziellen Übungen verbessern. Das Beispiel einer mir bekannten Koreanerin zeigt dies. Sie hat extrem schmale und zierliche Hände. Das hinderte sie aber nicht daran, durch Fleiß und Ausdauer den Preis des besten Gitarrenspielers in dem internationalen Festival, das 2006 in Koblenz stattfand, zu gewinnen.


Gitarre lernen Köln

 

PROBLEME DES LEBENS

Manche behaupten, sie würden gerne das Gitarrenspiel erlernen, jedoch die momentane Lebenslage erlaubt es Ihnen nicht. Andere sind der Meinung, man könne nur ein Musikinstrument in den jüngeren Jahren gut erlernen. Aber ich möchte Sie vom Gegenteil überzeugen. Sicherlich kann jeder 15 Minuten am Tag für bestimmte Aktivitäten reservieren. Wenn Sie dieses kurze Zeitspanne für das Spielen eines Musikinstrumentes aufwenden, werden Sie nach kurzer Zeit merkbare Fortschritte bei sich feststellen können. Ein Beispiel hier ist Herr Fritz Bus, ein Deutscher, der den ersten südafrikanischen Verein für klassische Gitarre gegründet hat. Er erlernte das Spielen von Gitarre täglich nach einem ermüdenden Arbeitstag.



Ich werde oft von Musikfreunden, die aus irgendeinem Grund ihre Begeisterung für die akustische Gitarre entdeckt haben und diese gerne spielen lernen möchten, auf Tipps angesprochen.  Hierbei geht es entweder um Fragen nach dem richtigen Einsteigerinstrument oder, falls jemand bereit eine Gitarre hat, um praktische Themen wie Stimmen oder Wechsel der Saiten. Ich habe nachfolgend ein paar Tipps zusammengestellt, die sich den am häufigsten an mich gestellten Anfängerfragen widmen.

Westerngitarre oder Konzertgitarre

Die Bauform von Westerngitarren und Konzertgitarren unterscheidet sich in vielen Punkten, auf die ich hier nicht näher eingehen möchte. Ein für den Anfänger aber wesentlicher Unterschied ist die der Saiten. Westerngitarren werden mit Saiten aus stahl bespannt, weshalb man diese Art von akustischen Gitarren auch als Steelstring Gitarre bezeichnet. Bei der klassischen Gitarre, oder auch Konzertgitarre, bestehen die oberen drei Bass-Saiten aus einem Kern aus Nylon, der mit einem feinen Draht umwickelt wird. Die unteren drei Diskantsaiten der Konzertgitarre bestehen ausschließlich aus Nylon und werden nicht umwickelt. Nylonsaiten sind im Vergleich zu Stahlsaiten elastischer, werden mit weniger Zugkraft gestimmt und sind somit leichter zu spielen. Ein sehr großer Vorteil für Anfänger, so dass ich als Einsteigerinstrument die klassische Gitarre empfehlen. Natürlich berate ich meine Schüler unentgeltlich beim Kauf.

Übungszeitet

Üben bedeutet, etwas immer wieder tun, um es zu erlernen und dann besser zu beherrschen, Das gilt auch beim Erlernen des Gitarrenspiels. Aber die Frage, wie oft ein Schüler üben muss, hängt von vielen Faktoren ab und kann pauschal nicht wirklich seriös beantwortet werden. Musikalität und Talent spielen hierbei genauso eine Rolle wie Alter, verfügbare Zeit und Motivation. Vor diesem Hintergrund erarbeite ich mit meinen Schülern gemeinsam individuelle Übungspläne, in denen solche persönlichen Eigenheiten Berücksichtigung finden. 

Gitarre stimmen

Wer Gitarre spielen möchte, muss auch lernen, sie zu stimmen. Es ist ganz normal, dass sich eine Gitarre im Laufe der Zeit immer wieder verstimmt. Und besonders Anfängern, bei denen der Gehörsinn noch nicht trainiert ist, fällt das Stimmen nach Gehör und z.B. mit Stimmgabel naturgemäß schwer. Kein Problem, denn es gibt inzwischen zahlreiche elektronische Hilfsmittel, die das Stimmen einer Gitarre zum Kinderspiel machen. Eines davon ist beispielsweise die App (GuitarTuna) die mir persönlich gut gefällt, und mit der auch Anfänger gut zurechtkommen.

Gitarrensaiten wechseln

Das Auswechseln von Gitarrensaiten ist nicht sehr kompliziert, und die Fertigkeit ist leicht zu erlernen. Dennoch ist für einen frischgebackenen Gitarristen erst einmal aller Anfang schwer und jede leicht nachzuvollziehende Anleitung willkommen. Hier möchte ich noch ergänzen, dass beim Aufziehen jeder einzelnen Saite der zugehörige Wirbelknopf der Stimm-Mechanik im Kopfteil der Gitarre im Gegenuhrzeigersinn gedrehet wird. Hierdurch wird die Saite gespannt und der Ton der Saite erhöht.

Noten Lesen

Obwohl besonders Gitarristen oft mit dem Thema ( Noten lesen ) auf Kriegsfuß stehen, so hat diese Fähigkeit doch erfahrungsgemäß große Vorteile beim Erlernen und Spielen eines Musikinstrumentes. So muss man beispielsweise ein Stück nicht auswendig lernen, sieht unmittelbar den Melodieverlauf und kann sich beim Spiel auf den musikalischen Ausdruck konzentrieren. Als Hilfestellung für Gitarristen habe ich nachfolgend einige Links zusammengestellt, die besonders Anfängern den Einstieg in die Welt der Noten erleichtern soll.


PROFESSIONELLER GITARRENUNTERRICHT IN KÖLN

KONTAKT

Peyman Abbasi

Preußen-Dellbrück-Weg 18

51069 Köln

Mobil: 0163 783 90 82

info(ät)gitarrenlehrer-peyman.de

 


ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. -Fr. 11:00 - 21:00

Sa. -So. 11:00 - 21:00